Falun Dafa auch in Brasilien

Falun Dafa (auch bekannt als Falun Gong) ist auf der ganzen Welt beliebt wegen seiner wunderbaren Wirkungen auf die Gesundheit und als Hilfestellung, um ein besserer Mensch zu werden. Brasilien bietet ein gutes Beispiel dafür, wie sich Falun Dafa verbreitet hat, meistens durch Mundpropaganda, – mit immer mehr Menschen, die anfangen zu praktizieren und Übungsplätzen, die im ganzen Land wie Pilze aus dem Boden schießen.

Übungsplatz in einem Wohngebiet von São Paulo

Ein Praktizierenden namens Alberto richtete einen Übungsplatz in einem Wohngebiet von São Paulo ein. Der Platz ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische. Viele haben hier Alberto und andere gesehen, wie sie Falun Dafa praktizieren. Im Laufe der letzten acht Jahre hat diese Gruppe eine ganze Reihe von anderen Leuten dazu gebracht, die Übungen zu lernen.

Der Praktizierende Alberto verteilt Flyer über Falun Gong.

Praktizieren der Falun-Gong-Übungen


„Um diesen Übungsplatz aufrecht zu erhalten“, sagt Alberto, „muss ich als Falun-Dafa-Praktizierender entschlossen und willensstark sein.“ Es gab verschiedene Vorfälle mit Störungen. Zum Beispiel feiern manchmal andere Gruppen Partys im Park, rauchen, trinken und spielen laute Musik. Mit Entschlossenheit, Beharrlichkeit und aufrichtigen Gedanken ist der Übungsplatz jedoch mittlerweile stabiler und weniger anfällig für Störungen.

Vor dem Kunstmuseum in São Paulo auf die Verfolgung aufmerksam machen

Gilberto und Sueli sind ein Ehepaar und beide praktizieren Falun Dafa. Sie haben ein kleines Unternehmen mit über zehn Mitarbeitern. Sie behandeln die Mitarbeiter wie Familienangehörige.

Das Paar stellte allen Mitarbeitern Falun Dafa vor und erzählte ihnen alles über die Verfolgung in China. Alle Mitarbeiter sind über die Vorteile von Falun Dafa und über die Brutalität der Verfolgung informiert.

Es gibt eine Straße namens 25. Mai in São Paulo. Dort gibt es viele chinesische Geschäfte, und wie in den meisten anderen Chinatowns auf der ganzen Welt ist die Propaganda des kommunistischen Regimes überall. Die Menschen hier sind die gleichen, und viele lokale Chinesen sind auch Opfer der Parteipropaganda geworden, die Falun Gong dämonisiert. Um das Bewusstsein für die Verfolgung von Falun Gong in China zu wecken, geht Gilberto jeden Samstag nach Chinatown, um dort die chinesische Minghui Weekly zu verteilen.

Falun-Gong-Übungen vor dem Kunstmuseum von São Paulo


Das Kunstmuseum in São Paulo befindet sich auf der Paulista Avenue in einem belebten Finanzviertel. Viele Leute kommen jeden Tag hierher. Gilberto und andere Praktizierende gehen jeden Monat dorthin, um über Falun Dafa zu informieren, indem sie Schautafeln mit Informationen über Falun Gong und Transparente aufstellen, Flyer verteilen und die Übungen demonstrieren.

Einige Praktizierende haben hier angefangen, Falun Dafa zu lernen, und viele andere haben hier über die Verfolgung in China erfahren.

Falun Dafa in einer asiatischen Umgebung vorstellen

Zwei chinesische Falun-Dafa-Praktizierende aus New York besuchten im Juli 2017 Liberdade, ein asiatisches Viertel in São Paulo, um dort eine Übungsstätte zu gründen. Sie lehrten die Menschen kostenlos die Übungen, verteilten Informationsmaterialien und informierten über die Verfolgung – und Tausende profitierten davon.

Hier in Liberdade, dem asiatischen Viertel von São Paulo, wird Falun Gong weitergegeben.


Herr Wu geht zu diesem Übungsplatz. Er praktiziert seit mehr als zwei Jahren Falun Dafa. Er bedauert die Chinesen, die von der Kommunistischen Partei Chinas irregeführt worden sind, und möchte ihnen helfen, die Wahrheit über Falun Gong und die Verfolgung zu erfahren.

Er geht vor Ort zu chinesischen Geschäften, um Materialien über Falun Dafa zu verteilen. Die Kaufleute kennen ihn mittlerweile. Eines Tages, als er die Minghui Weekly lieferte, kam ein ca. 20 Jahre alter Mann auf ihn zu und sprach ihn an. Der junge Mann sagte: „Ich habe alle Ausgaben Ihrer Zeitung gelesen. Ich möchte meine Parteimitgliedschaft kündigen. Können Sie mir helfen?“

Falun Dafa in einem Park vorstellen

Gruppenübung in einem Park am Sonntag

Kinder lernen zu meditieren.

Ticiane (links) stellt einer neu hinzugekommenen Frau das Buch Zhuan Falun vor.


Ticiane ist Ärztin. Sie ist ganz offensichtlich sehr froh, wenn sie gebeten wird, über das Praktizieren von Falun Dafa zu sprechen. Sie sagte: „Es ist wunderbar, wenn ich im Zhuan Falun lese und die Übungen praktiziere. Es ist als wenn man in ein reines und harmonisches Reich eintritt.“

Sie erfuhr bereits früher im Leben, dass dem Leben auch mit einem akademischen Grad, einem Ehemann mit hohem Einkommen und einem schönen Haus die Erfüllung fehlen kann. Seit sie angefangen hat, Falun Dafa zu praktizieren, hat sich das geändert.

Ticiane gründete einen Gruppenübungsplatz in einem Park in der Nähe ihres Hauses und postet die Informationen über die Gruppenübungen auf Facebook. Seither kommen die Leute zum Gruppenübungsplatz, einer nach dem anderen. Sie sagte: „Falun Dafa bringt so viele großartige Vorteile. Ich möchte es mehr Menschen vorstellen.“

Eigensinnige Haltungen beseitigen

Matheus beim Fa-Lernen in der Gruppe


Matheus ist Regierungsangestellter und praktiziert seit fast vier Jahren Falun Dafa. „Seit ich Falun Dafa praktiziere, bin ich viel gesünder geworden. Früher war ich oft erkältet und wurde leicht müde. Heute nicht mehr! Mein Blick auf die Welt hat sich völlig verändert.“

Er war sehr begeistert von einem Motorradclub, bevor er Falun Dafa praktizierte. Er ging jedes Wochenende hin. Die Clubmitglieder prahlten gerne mit ihren Motorrädern und tendierten dazu, viel zu trinken und zu feiern. Matheus ging gern dorthin, obwohl er spürte, dass es einen negativen Einfluss auf sein Leben und seine Gesundheit hatte.

Nachdem er einige Monate Falun Dafa praktiziert hatte, sah er nicht mehr die Notwendigkeit, den Lebensstil, den er als ungesund erkannt hatte, aufrecht zu erhalten. Er heiratete schließlich und begann ein neues Leben.

Falun Dafa in Kleinstädten vorstellen

Die Stadt Curitiba ist die Hauptstadt des Bundesstaates Paraná im Süden Brasiliens. Die Stadt Palmeira ist 50 Meilen von der Hauptstadt entfernt und hat eine 198-jährige Geschichte. Die meisten Bewohner sind Nachkommen deutscher, italienischer, polnischer und russischer Einwanderer.

Falun Gong in einem Park im Zentrum von Curitiba


Ortsansässige Praktizierende richteten im Mai 2017 einen Gruppenübungsplatz ein. Sie nutzen die Gelegenheit, mehr Menschen über die Praktik zu informieren und sie das Wichtigste über die Verfolgung in China wissen zu lassen.

In der Innenstadt von Palmeira: Hier wird Falun Gong geübt.


Die Praktizierenden Adriano und Guilherme bieten dreimal wöchentlich an zwei verschiedenen Orten in der Stadt Curitiba eine kostenlose Unterweisung in die Falun-Gong-Übungen an. Der Praktizierende Irapuan aus Palmeira stellt dreimal pro Woche Falun Dafa auf einem öffentlichen Platz vor. Immer mehr Menschen lernen Falun Dafa und immer mehr Übungsstandorte werden in ganz Brasilien eröffnet.

Quelle: Minghui.org

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.