Polizeistation Xindi: Ehepaar verhaftet und auf der "Tigerbank" brutal gefoltert

Ein Ehepaar, das Falun Gong praktiziert, ist am 25. August 2017 verhaftet und auf einer Polizeistation brutal gefoltert worden. Zhang Jingqiong konnte entkommen. Aber ihr Mann, Weng Zuguo, wird noch immer festgehalten. Der Grund für die Verhaftung ist nicht bekannt.

Laut Frau Zhang brachen am 25. August 2017 mehrere Polizisten in ihr kleines Restaurant ein. Sie drückten Zhang und Weng zu Boden, legten ihnen Handschellen an und zerrten sie vor einer Menschenmenge in das Polizeiauto.

Zhang und Weng wurden auf der Polizeistation Xindi in einem Raum ohne Fenster und Klimaanlage eingesperrt. Es war Hochsommer und so heiß, dass sie schweißgebadet waren. Die Polizisten ignorierten Herrn Wengs Bitte, ihnen Wasser zu geben, und drohten ihnen beiden, sie zu Tode zu foltern.

Sie folterten sie brutal, ketteten sie auf der „Tigerbank“ fest. Die "Tigerbank" ist eine Metallbank mit ca 20 cm, wo sie zwei Stunden lang regungslos verharren mußten. Danach zerrten sie das Ehepaar an den Handschellen den Boden entlang. Als das Ehepaar versuchte, die Polizisten dazu zu bringen, mit der Folter aufzuhören, beschimpften die Beamten das Paar und drohten noch einmal damit, es zu Tode zu foltern.

Zeichnung Tigerbank

Frau Zhang entkam aus der Polizeistation. Sie hat schwere Verletzungen an Stirn, Arm, Bein und Rücken sowie innere Verletzungen davongetragen, die große Schmerzen verursachen.



Frau Zhang mit Verletzungen an Stirn und Arm

Polizisten durchsuchten die Wohnung des Paares und beschlagnahmten ihre Falun Gong-Bücher, Flyer über Falun Gong und ein Foto des Gründers von Falun Gong. Auch nahmen sie Schlüssel und viele andere wertvolle persönliche Gegenstände mit. Nachdem die Polizei gegangen war, mussten die Angehörigen des Paares das Schloss an der Haustür auswechseln.

Für ihren Glauben an Falun Gong war Frau Zhang zwischen 1999 und 2004 vier Mal inhaftiert worden. Infolge von brutalen Schlägen hatte sie einen Eierstockriss erlitten, als sie 2004 im Zwangsarbeitslager Shayang inhaftiert war.



Chinesische Version

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.