"Ich bin stolz, dass ich heute hier mit Falun Gong stehe!”

Kanadischer Parlamentsabgeordneter bei der Kundgebung in Ottawa
 

Der kanadische Parlamentsabgeordnete Jack MacLaren sprach am Mittwoch, den 19. Juli bei der Kundgebung für Falun Gong vor der chinesischen Botschaft in Ottawa. Die Kundgebung fand statt zum Gedenken an den 18. Jahrestag des friedlichen Widerstandes von Falun Gong gegen die Verfolgung dieser alten Praktik der Selbstkultivierung in China.


Der Abgeordnete MacLaren spricht am Mittwoch, den 19. Juli, bei der Kundgebung für Falun Gong in Ottawa.


„Ich bin sehr stolz, dass ich heute hier mit Falun-Gong-Praktizierenden stehe!“

MacLaren hatte in einem früheren Interview gesagt, dass er Unterstützer von Falun Gong sei, seit er vor sechs Jahren seine politische Laufbahn begonnen habe.

„Ich bin mir der schrecklichen Menschenrechtsverletzungen und der Verfolgung in China sehr bewusst: Gefängnis, Einschüchterung, ja sogar Tötung durch Organraub“, sagte er.

Was er China zum 18. Jahrestag des friedlichen Widerstandes vor der chinesischen Botschaft sagen wolle, sei Folgendes: ‚Das akzeptieren wir nicht. Es ist falsch, es ist ungerecht, und es ist eine krasse und schreckliche Menschenrechtsverletzung.

Als Kanadier akzeptieren wir das einfach nicht und wir dulden es nicht. Wir verlangen, dass das aufhört. ‘ Und weiter führte er aus: „Das zu sagen, mag nicht genügen, damit sie dem Einhalt gebieten. Aber ich glaube, es gibt immer mehr Stimmen in ganz Kanada und auf der Welt, und immer mehr Menschen stehen auf, um zu sagen: Es ist falsch. Wir werden es nicht länger dulden.“

Und weiter sagte MacLaren in seiner Rede: „Ich bin sehr stolz, heute mit etwa 40 Falun-Gong-Praktizierenden hier zu sein. Sie sind sehr mutig, hierher zu kommen, vor der chinesischen Botschaft zu stehen und gesehen zu werden, und ganz öffentlich zu sprechen und deutlich zu machen, dass sie gegen die Kommunistische Partei Chinas sind.

Die chinesische Regierung ist so korrupt, so unmoralisch, so falsch, und dieser Missbrauch des chinesischen Volkes muss aufhören. Sicherlich werde ich Falun-Gong-Leute jederzeit und überall unterstützen.“

Das Leben nach drei wunderbaren Säulen ausrichten

Auf die Frage, was er über die Leitprinzipien von Falun Gong – Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht – denkt, antwortete MacLaren in dem Interview: „Die drei Prinzipien Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht sind drei wunderbare Säulen, um das Leben danach auszurichten. Ich meine, jede Organisation, jede Religion, jedes Land, jede Regierung, alle Menschen würden gut daran tun, nach diesen drei Prinzipien zu leben.

Lassen Sie uns ehrlich sein, Mitgefühl haben, und uns immer um unsere Nachbarn kümmern und tolerant gegenüber unseren Nachbarn sein, denn wir sind alle Menschen, sind unvollkommen. Wir machen Fehler, manchmal können wir irgendjemandes Gefühle verletzen, hoffentlich unabsichtlich, und wir müssen tolerant sein. Toleranz gegenüber Menschen ist so eine wunderbare Sache. Das heißt vergeben. Es ist eines der Beispiele einen guten Lebensweg zu gehen, wie man gut sein kann.

Ich finde, dass diese drei Worte einfach wunderbare Prinzipien sind. Wenn wir alle danach leben könnten, dann könnten wir alle bessere Menschen sein.“, führte MacLaren aus.

„Für ihre Taten zur Verantwortung ziehen“

In den letzten zwei Jahren haben mehr als 250.000 Falun-Gong-Praktizierende auf der ganzen Welt Strafanzeigen gegen den ehemaligen Staatschef Jiang Zemin eingereicht, weil er die Verfolgung anordnete und persönlich leitete. Während des Interviews wurden diese Strafanzeigen erwähnt.

Der kanadische Abgeordnete sagte dazu: „Jeder Einsatz und alle Bemühungen sind nützlich, die darauf abzielen, die chinesische Regierung und alle verantwortlichen Politiker und Bürokraten für ihre Taten zur Rechenschaft zu ziehen. Sie sollen bestraft werden. Sie sollen vor Gericht gestellt werden. Für ihre Menschenrechtsverbrechen sollen sie schuldig befunden werden; Sie sollen bestraft werden.

Nichts macht einem diktatorischen Tyrannen mehr Angst als ein freier Mann oder eine freie Frau, weil man so einen Menschen nicht besiegen kann, weil sie in ihrem Herzen frei sind und man diese Leute nicht besiegen kann. Das möchte ich über Falun Gong sagen. Sie sind sehr kraftvoll, obwohl sie Pazifisten sind, sie haben große Überzeugungskraft. Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht werden der Regierung absolut nicht nachgeben, werden ihre Wege nicht ändern. Ich bewundere die Falun Gong-Leute so sehr, weil sie so stark sind.“

„Die kanadische Regierung sollte so viel Druck ausüben wie sie kann (um Sun Qian zu retten)“

Viele kanadische Abgeordnete haben sich engagiert, um bei der Rettung von Sun Qian zu helfen, – einer kanadischen Geschäftsfrau, die im vergangenen Februar wegen des Praktizierens von Falun Gong in Peking verhaftet wurde.

MacLaren sagte: „Im Februar wurde sie von der chinesischen Regierung verhaftet und wird nun im Gefängnis misshandelt. Doch es hat keinen Prozess gegeben und es gibt kein Verbrechen, es gibt keinen Grund, warum sie im Gefängnis ist.

Die kanadische Regierung sollte so viel Druck wie möglich auf die chinesische Regierung ausüben, weil sie eine kanadische Staatsbürgerin ohne Grund misshandelt und eingesperrt hat. Sun hat kein Verbrechen begangen, sie hat nichts Unrechtes getan. Sie sollte freigelassen werden.

Da dies allen Falun-Gong-Leuten widerfahren ist, die inhaftiert und sogar getötet wurden, gibt es natürlich keine Gerechtigkeit, es gibt keine Fairness.“


Quelle: Minghui.de

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.