Analyse - Festnahmen in diesem Jahr

Weitere 78 Fälle, in denen Falun-Gong-Praktizierende von chinesischen Gerichten zu Gefängnis verurteilt wurden, wurden im Mai 2017 von der Minghui-Website bestätigt.

Von den 78 Fällen wurden 6 Praktizierende 2016 verurteilt und 72 im Jahr 2017 (darunter 18 zwischen Januar und April 2017 sowie 54 im Mai 2017). Aufgrund der Internetblockade der Kommunistischen Partei kann über die Anzahl der Praktizierenden, die verurteilt wurden, sowie über den genauen Zeitpunkt ihrer Verurteilung oft nicht zeitnah berichtet werden. Viele Informationen stehen überhaupt nicht zur Verfügung.

Im Jahr 2017 wurde bestätigt, dass bisher 514 Falun-Gong-Praktizierende wegen ihres Glaubens zu Gefängnis verurteilt wurden. Das umfasst 122 Fälle in 2016 und 392 Fälle im Jahr 2017.

Die Dauer der Haftstrafen liegt zwischen fünf Monaten und zwölf Jahren mit einem Durchschnitt von 3,44 Jahren. Neun Praktizierende aus der Provinz Fujian wurden verurteilt, weil sie Informationsmaterial über Falun Gong hergestellt hatten. Drei von ihnen bekamen eine Haftstrafe von zehn Jahren oder mehr.

27 der verurteilten Praktizierenden wurden vom Gericht zu Geldstrafen von insgesamt 265.000 Yuan (ca. 34.000 EUR) [1] verurteilt und 160.000 Yuan (ca. 21.000 EUR) wurden von Polizisten erpresst. So beschlagnahmten Polizisten von dem Praktizierenden Herrn Zeng Jinlian aus Yueyang in der Provinz Hunan 100.000 Yuan Bargeld (ca. 13.000 EUR), das sie bei einer Durchsuchung seiner Wohnung fanden.

Die verurteilten Praktizierenden kommen aus 19 verschiedenen Provinzen und zentral kontrollierten Stadtverwaltungen. Die Provinz Liaoning hat mit 13 die meisten Verurteilungen, gefolgt von den Provinzen Henan und Fujian mit 11 und der Provinz Shandong mit 7.

Die meisten Praktizierenden wurden wegen der Herstellung von Informationsmaterial über Falun Gong und die Verfolgung verurteilt. Fünf hatten Strafanzeige gegen Chinas Ex-Staatschef für seinen Befehl zur Verfolgung von Falun Gong im Jahr 1999 erstattet.



[1] Das durchschnittliche Einkommen eines Arbeiters beträgt in den Städten Chinas monatlich umgerechnet etwa 300 EUR.[2

Chinesische Version;<br> <code>http://www.minghui.org/mh/articles/2017/7/2/明慧网统计-五月份79名法轮功学员被非法判刑-350520.html

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.