Kanada Tag – Aufruf die Verfolgung von Falun Gong-Praktizierenden zu beenden

Am Kanada Tag 2017 nahmen Falun Gong-Praktizierende aus Edmonton und Calgary an zwei Veranstaltungen teil: an einer Parade in Banff und an einer Unterschriftensammlung in der Innenstadt von Calgary. Die Unterschriftensammlung hatte zum Ziel, eine Kanadierin zu retten, die in China inhaftiert ist.



Parade in Banff anlässlich des Kanada Tages

Unterschriftensammlung in der Innenstadt von Calgary


Beide Veranstaltungen verliefen erfolgreich, vor allem die Unterschriftenaktion in Calgary. Die Praktizierenden berichteten der Öffentlichkeit von Sun Qian, einer kanadischen Bürgerin und erfolgreichen Geschäftsfrau. Sie ist seit Februar in einem Pekinger Gefängnis, weil sie von Falun Gong überzeugt ist. Die Praktizierenden baten um Hilfe für ihre Rettung.

Viele Menschen unterschrieben die Petition für Suns Freilassung. Mehrere Unterzeichner waren bereits gut informiert über Falun Gong und die Verfolgung. Sie lobten die Praktizierenden für ihre unermüdlichen Bemühungen des friedlichen Widerstands in den letzten 18 Jahren.

John ist Menschenrechtsaktivist im Ruhestand. Er erklärte den Praktizierenden, dass er das Buch Neun Kommentare über die Kommunistische Partei gelesen hatte und die bösartige Natur der Partei genau kenne. Seiner Meinung nach habe die westliche Gesellschaft einige unrealistische und naive Hoffnungen in die Partei gesetzt. Er dankte den Praktizierenden dafür, dass sie die Informationen nach Calgary gebracht hatten und wünschte ihnen viel Erfolg.

Ein westlicher Herr, der fließend Chinesisch sprach, erklärte den Praktizierenden, dass er die lokale chinesische Gemeinde gut kenne. Er wusste genau, dass die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) die Chinesen im Ausland kontrolliert.

Er sieht oft Praktizierende vor dem chinesischen Konsulat demonstrieren. „Das ist großartig. Es zeigt der Partei die Kraft,“ sagte er. Er lobte die Praktizierenden für ihre Bemühungen und ermutigte sie, ihre gute Arbeit fortzusetzen.

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.