USA/Houston: Gesundheitsmesse - Falun Gong macht die Besucher neugierig

Frau Han aus China besuchte die Messe mit dem Ziel, gesundheitsfördernde Methoden für ihren an Krebs leidenden Mann zu finden. Vor dem Stand der Falun-Gong-Praktizierenden blieb sie stehen.

Ein Praktizierender beim Stand erzählte ihr, dass ein Mann mit Namen Dr. Wang Zhiyuan durch Falun Gong innerhalb von drei Monaten von ALS (myatrophe Lateralsklerose) genesen konnte. ALS ist eine neurodegenerative Erkrankung, die auch als Lou-Gehrig-Krankheit bekannt ist. Die Welt-Gesundheits-Organisation bezeichnet sie als eine der fünf tödlich verlaufenden Krankheiten.

Bei Wang verschwanden nicht nur die Krankheitssymptome, sondern auch sein Gewicht normalisierte sich – er wog schließlich sogar mehr als vor seiner Krankheit.

„Wangs Genesung ist kein Einzelfall“, erklärte der Praktizierende. „Unzählige Menschen mit unheilbaren Krankheiten haben erstaunliche gesundheitliche Verbesserungen erlebt, nachdem sie mit dieser Praktik begonnen haben.“

Daraufhin meinte Han, dass sie es kaum erwarten könne, Falun Gong zu erlernen. Sie wollte auch gleich ihrem Mann davon erzählen.

So geschehen am 24. Juni 2017 auf der Gesundheitsmesse in einem chinesischen Gemeindezentrum in Houston.

Zusammen mit 30 weiteren Ausstellern nahmen dort Falun-Gong-Praktizierende mit einem Stand teil. Veranstalter waren die amerikanisch- und chinesisch-sprachigen Medien New Tang Dynasty TV sowie die Zeitung The Epoch Times.


Der Messestand der Falun-Gong-Praktizierenden (gelbe Tischdecke)

Falun Gong, auch Falun Dafa genannt, ist eine spirituelle Praktik, die seit ihrer öffentlichen Verbreitung im Jahr 1992 in China Millionen von Menschen auf der ganzen Welt körperliches und geistiges Wohlbefinden gebracht hat.

Viele Messebesucher blieben am Stand der Falun-Gong-Praktizierenden stehen, um die Vorteile dieser Praktik kennen zu lernen. Außerdem erfuhren sie, dass die Praktizierenden dieser friedlichen Praktik in den letzten 18 Jahren vom kommunistischen Regime in China verfolgt werden.


Eine Frau lernt auf der Gesundheitsmesse in Houston Falun Gong kennen.


Ein Besucher betrachtet ein Plakat, das die weltweite Popularität von Falun Gong zeigt.

Sich gegen die Verfolgung aussprechen

Mehrere Besucher, die an den Stand kamen, waren aus Festlandchina in die USA eingewandert. Sie sprachen sich gegen die brutale Verfolgung von Falun Gong aus, indem sie ihren Austritt aus der Kommunistischen Partei China (KPCh) oder deren Jugendorganisationen erklärten.

Nach Veröffentlichung der Neun Kommentare über die Kommunistische Partei 2004 in China und weltweit hat die Bewegung „Aus der KPCh austreten“ einen großen Aufschwung erfahren.

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.