Provinz Hebei: Zwei Falun-Gong-Praktizierende wegen ihres Glaubens vor Gericht

Zwei Einwohner der Stadt Anlu wurden am 26. Mai 2017 vor Gericht gestellt, weil sie sich weigerten, Falun Gong aufzugeben. Falun Gong ist ein spiritueller Kultivierungsweg, der vom kommunistischen Regime in China verfolgt wird.

Huang Xuejun, ein 49-jähriger Apotheker, besuchte die 72-jährige Sun Youlan am 10. September 2016. Er wurde von Suns Nachbarn bei der Polizei angezeigt und auf dem Heimweg festgenommen. Die Polizei führte noch am selben Tag eine Razzia in Suns Wohnung durch und verhaftete sie am 16. Dezember 2016.

Das ist nicht das erste Mal, dass Huang und Sun wegen ihres Glaubens zur Zielscheibe der Verfolgung wurden. Huangs jüngster Verhaftung gingen neun frühere Verhaftungen voraus und auch Sun wurde schon mehrmals in der Vergangenheit schikaniert und musste Hausdurchsuchungen der Polizei über sich ergehen lassen.

Öffentliche“ Verhandlung für die Öffentlichkeit nicht zugänglich

Nur zwei Familienmitglieder durften an der Verhandlung teilnehmen, die restlichen Sitze waren mit Fremden gefüllt. Huangs Mutter, die seit mehr als acht Monaten ihren Sohn nicht mehr gesehen hatte, wartete über fünf Stunden vor dem Gerichtsgebäude, während der Prozess im Gange war.

Das Gerichtsgebäude war schwer bewacht und die Hauptstraßen waren für den Verkehr geschlossen. Die Polizei hielt diejenigen auf, die vor dem Gerichtsgebäude auftauchten, und fotografierte sie.

Huang hatte zwei Anwälte, Zhang Keke und Wen Donghai, die ihn vertraten. Die Anwälte erklärten, dass kein Gesetz in China Falun Gong kriminalisiere und dass ihr Mandant niemals für die Ausübung seines verfassungsmäßigen Rechtes auf Glaubensfreiheit hätte verfolgt werden dürfen. Sie verlangten seinen Freispruch.

Sun hatte keinen Anwalt, aber die Verteidigungsargumente auf „nicht schuldig“, die von Huangs Anwälten vorgebracht wurden, trafen auch auf sie zu, da gegen sie und Huang dieselbe Anklage wegen ihres Glauben vorgebracht wurde.

Huang und Sun bezeugten, wie Falun Gong ihre Gesundheit wiederhergestellt und sie zu besseren Menschen gemacht hatte. Sie argumentierten, dass sie kein Gesetz gebrochen und auch der Gesellschaft keinen Schaden zugefügt hätten.

Der Richter vertagte die Verhandlung, ohne ein Urteil zu erlassen. Sun und Huang befinden sich immer noch in Haft.

Früherer Bericht:

Zwei Praktizierende rechtswidrig in der Stadt Anlu inhaftiert

http://de.minghui.org/html/articles/2016/10/5/1231...

Englische Version:
http://en.minghui.org/html/articles/2017/6/5/16413...</a>.

Chinesische Version:
http://www.minghui.org/mh/articles/2017/5/28/</a>湖北省安陆市黄学军、孙有兰被非法庭审-348816.html

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.