Brasilien: Workshops und Kunstausstellung machen Falun Gong bekannt

Falun-Gong-Praktizierende in Brasilien veranstalteten im vorigen Monat eine Reihe von Aktionen, um diese alte chinesische Kultivierungspraktik der Öffentlichkeit vorzustellen. Sie verteilten Flyer, trafen sich mit Regierungsbeamten und veranstalteten kostenlose Übungsgruppen sowie eine Kunstausstellung.

Kostenloser Workshop im Presidente Krankenhaus

Das Presidente Krankenhaus ist eines der größten Gesundheitseinrichtungen in São Paulo. Das Krankenhaus lud Falun-Gong-Praktizierende ein, während der „Personalgesundheitswoche“ (SIPAT) vom 8. bis 12. Mai eine Methode zum Stressabbau vorzustellen.

Die Teilnehmer, darunter Manager, Ärzte, Krankenschwestern und Feuerwehrleute, sahen sich ein kurzes Video an und probierten dann die fünf Falun-Gong-Übungen aus, die aus vier Stehübungen und einer Sitzmeditation bestehen.

Viele der Teilnehmer sagten, sie hätten einen starken Energiefluss während der Übungen gespürt. Es sei sehr entspannend gewesen.

Krankenhausmitarbeiter lernen die Falun-Gong-Übungen.

Internationale Kunstausstellung: Die Kunst von Zhen Shan Ren

Einen Monat lang wurde die Internationale Kunstausstellung Die Kunst von Zhen Shan Ren (Wahrhaftigkeit, Güte, Nachsicht) in Brasilia, der Hauptstadt des Landes, gezeigt. Die Besucher äußerten Kummer und Empörung, als sie sich die Gemälde anschauten, die die brutale Verfolgung in China darstellen. Viele wurden vom Mut und der Friedlichkeit der Praktizierenden berührt und einige waren daran interessiert, die Übungen zu lernen.


Besucher der Ausstellung schauen die Kunstwerke an.


Die Besucherin Albemin sagt: „Ich möchte für sie singen und sie loben.“

Albemin schrieb sich fast alle Geschichten in ihr Notizbuch ab, die Hintergrund zur Entstehung der Gemälde waren.

„Falun Dafa ist erstaunlich. Ich brauche wirklich Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht, um meine Seele zu reinigen“, sagte sie.

Albemin sagte, sie würde sich ein Exemplar von Zhuan Falun (Hauptbuch von Falun Gong) besorgen und ihrem Sohn von der Ausstellung erzählen.

Sie dankte den Praktizierenden und den Künstlern, dass sie den Brasilianern ihre Botschaft bringen.


Marlus ist von der Verfolgung entsetzt. „Es bringt mich zum Weinen“, sagt er.

Marlus, der Akupunktur gelernt hat, wollte die Falun-Gong-Übungen sofort erlernen, als er das Gemälde „In Harmonie“ sah. Er nahm sich auch vor, Zhuan Falun zu lesen.

Seine Frau Luciana kam am zweiten Tag zur Ausstellung.

Mit Tränen in den Augen sagte Luciana: „Diese Gemälde sind so schön, aber das Leiden der Praktizierenden ist so traurig. Jeder sollte etwas tun, um mitzuhelfen, dass es beendet wird.“

Luciana sagte, sie hätte schon vorher Meditation ausprobiert, aber sie könne nicht zur Ruhe kommen. Ein Praktizierender schlug ihr vor, das Zhuan Falun zu lesen, denn es würde helfen, den Geist zu reinigen. Luciana antwortete, sie würde es auf jeden Fall versuchen.


Diese Gemälde sind so schön, aber das Leiden der Praktizierenden ist so traurig“, sagt Luciana, die auf Empfehlung ihres Mannes zu der Ausstellung kam.


Vier Mitarbeiter einer lokalen Telefongesellschaft namens Carlos, Evandro, Paula und Anderultas, besuchen die Ausstellung. Sie schätzen die Botschaft und die Kunstwerke.


Cremildo, ein lokaler Musiker, sage, er habe vor, zum örtlichen Übungsplatz zu kommen, und er glaubt, dass jeder Wahrhaftigkeit, Gutherzigkeit und Nachsicht braucht.

Wladimir kam mit seiner Frau zur Ausstellung. Er war von den Gemälden angetan und fotografierte alle. „Diese Gemälde und die dazugehörigen Geschichten sind erstaunlich! Ich muss sie wieder lesen“, sagte er.


Wladimir kam am nächsten Tag mit einer Gruppe Senioren zur Ausstellung zurück.


Quelle: Minghui.de

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.