Ukrainer möchten noch mehr Veranstaltungen der Falun-Gong-Praktizierenden erleben

Die Falun-Gong-Gruppe in Kiew, Ukraine, veranstaltete beim „Kiew-Tag“ am 27. Mai mehrere Aktivitäten. Unter anderem gab es eine Übungsvorführung in einer großen Gruppe und eine Parade, um die Öffentlichkeit über Falun Gong und die Verfolgung der friedlichen Kultivierungspraktik in China zu informieren.

Ein lokales Medium, KNK Media, berichtete über die Veranstaltungen, die sich über den ganzen Tag fortsetzten.

Beginn des Veranstaltungstages

Übungsvorführungen

Menschen unterschreiben die Petition zur Verurteilung der Verfolgung.

Zwei Mädchen wollen mehr über Falun Gong wissen.

Die Gruppe der Falun-Gong-Praktizierenden wurde angeführt von der Tian Guo Marching Band. Außerdem zeigten die Praktizierenden bei der Parade einen Lotus-Tanz und einen Drachen-Tanz und führten die Falun-Gong-Übungen vor.

Ein Mann lobte das Orchester und sagte: „Es ist so schön. Mein Herz hat mit ihnen zusammen gesungen.“ Ein anderer Mann meinte, die Musik der Band könne „die Seele reinigen“.

Eine Frau aus Kiew drängte die Praktizierenden, öfter in ihrer Stadt aufzutreten „Heute haben wir sehr unterschiedliche Musik gehört, die aus einer anderen Kultur kommt. Die Musik ließ mich innehalten und nachdenken. Es war tröstlich. Ihre Gruppe sollte öfter auftreten! Unser Leben wird dann glücklicher sein!“, sagte sie.

Die Parade der Falun-Gong-Praktizierenden am „Kiew-Tag"

Neben der Vorstellung von Falun Gong informierten die Praktizierenden auch über die schwerwiegende Verfolgung von Falun Gong in China und baten um Mithilfe zur Beendigung der Gräueltaten.

Viele Leute blieben stehen, um ihre Unterstützung zu zeigen. Sie sagten, dass sie schon von der Verfolgung gehört hätten. Da ein Großteil der Ukrainer noch unter der Herrschaft der kommunistischen Partei gelebt haben, verstehen sie die Not derjenigen, die vom chinesischen Regime unterdrückt werden. Sie unterzeichneten die Petition, um den friedlichen Widerstand der Praktizierenden zu unterstützen und die Verbrechen des Regimes zu verurteilen.

Ein Unterstützer sagte: „Ein oder zwei Unterschriften können nicht viel bewirken. Aber wenn alle kommen, um die Petition zu unterzeichnen, dann wird die Kraft groß genug sein, um die Verfolgung zu stoppen.“

Ein Praktizierender sagte, obwohl Falun Gong seinen Ursprung in China habe, seien seine Leitprinzipien „Wahrhaftigkeit, Gutherzigkeit, Nachsicht“ universell – jeder profitiere von ihnen.

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.