Europa: Feierlichkeiten zum Welt-Falun-Dafa-Tag

Der 13. Mai 2017 ist der 25. Jahrestag der Verbreitung von Falun Dafa in der Öffentlichkeit und der 18. Welt-Falun-Dafa-Tag. Praktizierende auf der ganzen Welt feiern dieses Ereignis mit Paraden, Kundgebungen, Gruppenübungen, künstlerischen Vorführungen und so weiter. Auch lenken sie die Aufmerksamkeit auf die Verfolgung von Falun Dafa in China durch die Kommunistische Partei Chinas (KPCh).

Hier berichten wir von den jüngsten Veranstaltungen in Großbritannien, den Niederlanden, Frankreich, Schweden, Dänemark und Finnland.

Feierlichkeiten zum Welt-Falun-Dafa-Tag in Großbritannien

Am 7. Mai 2017 veranstalteten die Falun-Dafa-Praktizierenden gegenüber der chinesischen Botschaft in London eine Kundgebung und eine Pressekonferenz. Dr. Liu vom Falun-Dafa-Verein UK, David Matas, Menschenrechtsanwalt, und Frau Song, die in China verfolgt worden war, hielten dabei eine Rede.

Nach der Kundgebung fand eine Parade statt. Praktizierende mit Transparenten in ihren Händen führten den Umzug an, gefolgt von Praktizierenden, die die Übungen zeigten, dann wurden Plakate über die weltweite Verbreitung von Falun Dafa gezeigt; danach kamen „himmlische Feen“ und die Hüfttrommler. Als vorletzten Beitrag kamen Praktizierende in weißer Kleidung [1], die je ein Portrait von einem Praktizierenden trugen, der infolge der Verfolgung gestorben war. Im letzten Teil hielten die Praktizierenden Plakate hoch, die ein Ende der Verfolgung fordern.

Einige Praktizierende verteilten an die Zuschauer Flyer und handgemachte Papierlotusblumen.

Die Parade begann bei der chinesischen Botschaft, führte durch den überfüllten Geschäftsbezirk und endete in Chinatown. Danach versammelten sich die Praktizierenden am Trafalgar Square zu einer weiteren Kundgebung und um die Aufmerksamkeit auf die Verfolgung in China zu lenken.


Durch den Geschäftsbezirk in London marschieren


Der Umzug wandert zwei Mal durch Chinatown.


Zwei Frauen aus Norwegen freuen sich, die Parade zu sehen.


Khagani, ein Anthropologe aus Aserbaidschan, sieht die Parade bei seinem Besuch in London.


Die Sozialarbeiterin Joanna Davis erfreut sich an der Parade.


Kathy und Cindy studieren Kunst und Pädagogik in London. Es gefiel ihnen, die Parade zu sehen und fanden es gut, von der Verfolgung zu erfahren.

Feierlichkeiten zum Welt-Falun-Dafa-Tag in den Niederlanden

Falun-Dafa-Praktizierende in den Niederlanden organisierten Aktivitäten auf dem von Touristen beliebten Damplatz in Amsterdam. Sie machten gemeinsam die Übungen und boten noch andere Aufführungen dar.


Gruppenübung auf dem Damplatz


Himmlische Feen


Passanten unterschreiben die Petition zur Verurteilung der Verfolgung durch die Kommunistische Partei.

Feierlichkeiten zum Welt-Falun-Dafa-Tag in Paris

Am 7. Mai 2017 organisierten Falun-Dafa-Praktizierende auf dem Menschenrechtsplatz vor dem Eiffelturm Aktivitäten. Sie machten gemeinsam die Übungen, boten künstlerische Darbietungen, machten auf die Verfolgung aufmerksam und sammelten Unterschriften.


Gruppenübung


Passanten lesen die Schautafeln.


Passanten unterschreiben die Petition, um gegen die Verfolgung zu protestieren.


Die beiden Freunde Guillaum (links) und Quentin (rechts) berichten von ihren Erfahrungen beim Praktizieren von Falun Dafa.

Feierlichkeiten zum Welt-Falun-Dafa-Tag in Schweden

Falun-Dafa-Praktizierende feierten am 6. Mai 2017 im Royal Garden in Stockholm den Welt-Falun-Dafa-Tag. Sie zeigten die Übungen, stellten Schautafeln auf und berichteten von ihren Erfahrungen beim Praktizieren von Falun Dafa.


Die Meditationsübung im Sitzen


Drei junge Männer aus Frankreich lernen die Übungen.


Passanten unterschreiben die Petition zur Verurteilung des staatlich geförderten Organraubs an lebenden Falun-Dafa-Praktizierenden durch die Kommunistische Partei Chinas.


Die Volkswirtin Yvonne stellt Passanten Falun Dafa vor. Nachdem sie Ende 1990 zu praktizieren begonnen hatte, fuhr sie mehrere Male nach China.

Feierlichkeiten zum Welt-Falun-Dafa-Tag in Dänemark

Am 6. Mai 2017 veranstalteten Falun-Dafa-Praktizierende in Kopenhagen und Aarhus Aktivitäten. Am Morgen machten sie gemeinsam in Kongens Have in Kopenhagen die Übungen. Sie zeigten Transparente am Kultorvet Platz und machten am Nachmittag auf die Verfolgung ihrer Mitpraktizierende in China aufmerksam.


Gruppenfoto der Praktizierenden


Ein Gruppenfoto von Studenten vor dem Transparent mit der Aufschrift: „Falun Dafa ist gut.”

Feierlichkeiten zum Welt-Falun-Dafa-Tag in Finnland

Die Falun-Dafa-Praktizierenden feierten am 6. Mai 2017 in einem an der Küste gelegenen Park.


Gruppenfoto der Praktizierenden


Demonstration der Falun-Dafa-Übungen


Die Passanten über Falun Dafa informieren


Die Petition unterschreiben, um gegen die Verfolgung zu protestieren

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.