Chinesisches Schriftzeichen: Papier (紙) Zhǐ


Das chinesische Schriftzeichen für Papier.

Der Aufbau des chinesischen Schriftzeichens für Papier 紙 (zhǐ) spiegelt dessen Entwicklung im Altertum Chinas wider.

Vor 2000 Jahren verbesserte ein Mann namens Cai Lun die Technik zur Papierherstellung. Dadurch konnten die Kosten für dessen Produktion erheblich gesenkt werden. Davor mussten sich die Menschen mit anderen Materialien behelfen. So schrieben sie beispielsweise auf Seide oder Bambus.

Der linke Teil des Schriftzeichens bedeutet Seide (sī), eines der Materialien auf dem ursprünglich in China geschrieben wurde.

Cai Lun benutzte später Kleidungsreste, Hanf, Fischernetze und Baumrinden als Rohmaterialien. Mit ihnen konnte er eine Art Papier herstellen, welches unserem heute verwendeten Papier sehr nahe kommt.

Die Mischung aus preiswerten Rohmaterialien, welche er für die Papierherstellung verwendete, wird durch den rechten Teil des Zeichens 氏 (zhī) repräsentiert. Es bedeutet geringe Qualität oder niedrige Ebene. Aus dem rechten Teil des Zeichens lässt sich auch die Aussprache erkennen.

Das Zeichen 紙 wird oft in Verbindung mit anderen Zeichen verwendet, um Wörter zu bilden, die im Zusammenhang mit Papier stehen. Wie zum Beispiel Papiergeld, 紙幣 (zhǐ bì) oder weißes Papier 白紙 (bái zhǐ).

Es wird auch in Redewendungen verwendet. Zum Beispiel: “一紙空文” (yī zhǐ kōng wén), darin geht es um einen Grundsatz oder ein Gesetz, dass nur auf Papier existiert, aber nicht umgesetzt wurde. Oder “洛陽紙貴” (Luò yáng -zhǐ guì): welches die Beliebtheit eines neuen Buches nahelegt.

Quelle: http://www.epochtimes.de/china/china-kultur/chinesisches-schriftzeichen-papier-%e7%b4%99-zhi-a1083807.html

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.