Weltweit haben Zuschauer Shen Yuns „himmlische Güte“ erlebt

Mitte April, während der Osterzeit, führte das in New York ansässige Shen Yun Performing Arts Ensemble seine Welttournee auf vier Kontinenten fort - in Europa, Australien, Argentinien und den Vereinigten Staaten.

„Große interpretative Qualität“


Der Präsident des Nationalrats für Kultur und Künste in Spanien zusammen mit seiner Frau bei der Aufführung von Shen Yun in Barcelona am 15. April 2017

„Eine Darbietung großartiger interpretativer Qualität“, sagte Carles Duarte, Präsident des Nationalen Rates für Kultur und Künste in Spanien.

„Es ist faszinierend, die Choreographie, die Subtilität, die Schönheit, die Feinheit, mit der sie Bilder erschaffen, die wirklich bewegend sind“, sagte Duarte.

„Himmlisch“ und „makellos“

Jenny Back, Leiterin der Royal Academy of Dance, bei der Shen Yun Aufführung in Brisbane, Australien am 15. April 2017

„Makellos ... Es ist eine ziemlich phänomenale Aufführung“, schwärmte Jenny Back, die Leiterin der Royal Academy of Dance in Australien.

„Einige der Tänze und die Art ihrer Bewegungen haben eine himmlische Güte an sich. Doch im Ganzen ist es fast übernatürlich zu sehen, was sie machen“, sagte sie.

„Man fühlt ihre Energie. Man fühlt sich inspiriert. Und es ist erhebend“, fuhr sie fort.

„Es ist alles sehr, sehr berührend und spirituell, es liegt ein Zauber in dem, was sie tun und aufführen und was sie porträtieren … Man kann die Botschaften erkennen, die durch ihre Bewegungen hindurchdringen“, fügte Back hinzu.

Teilen authentischer Kultur


Antonio Raymond Andary, Botschafter von Libanon, mit Tochter Rhea bei der Shen Yun Aufführung in Buenos Aires, Argentinien, am 13. April

„Sehr beeindruckend ... ich bin fasziniert von der körperlichen Fitness der Tänzer“, sagte Antonio Raymond Andary, der libanesische Botschafter von Argentinien.

„Ich muss dem Verantwortlichen für diese Gruppe gratulieren und bin froh, dass sie nach Argentinien gekommen sind, um uns die wahre Kultur Chinas zu zeigen“, sagte er.

„Unbeschreibliche Perfektion in jeglichem Sinne“

Anne-Maria Butler, Psychotherapeutin und Beraterin, in der Concert Hal, QPAC in Brisbane am 15. April 2017

„Die Aufführung war absolut exquisit. Sie war atemberaubend; sie war wunderschön; sie war ästhetisch“, sagte die Psychotherapeutin Anne-Maria Butler.

„Sie hat mich auf eine andere Ebene gebracht ... Es gab in jeder Hinsicht eine Art unbeschreibliche Perfektion“, fuhr Butler fort.

„Sie befriedigte die Sinne [und] den Intellekt auf jeder Seins-Ebene. Es war wie eine wunderschöne bewegende Erfahrung, in die ich einfach zerfließen und mit der ich eins werden konnte“, fügte sie hinzu.

„Es ging mir direkt ins Herz

Ana De Dios, Schauspielerin und Yoga-Lehrerin, beim Teatro Ópera Allianz in Argentinien am 16. April 2017

„Berührend ... Es ging mir direkt ins Herz“, sagte die Schauspielerin und Yoga-Lehrerin Ana De Dios.

„Die Perfektion der Tänzer, das Training und die Hingabe, die sie haben, weiß ich sehr zu schätzen“, so Dios.

„Wir müssen den Punkt der Nächstenliebe mit Barmherzigkeit anderen gegenüber erreichen, das absolut Göttliche, das man auch bei den Tänzern sieht, beim gesamten Ensemble und auch bei der Musik – und das wird dem Publikum übermittelt“, erklärte sie.

***

Shen Yun führt seine Welttournee fort mit bevorstehenden Aufführungen in Paris, Frankreich am 21. bis 22. April; Perth, Australien am 18. bis 23. April; McAllen, Texas am 20. bis 21. April; Long Beach, Kalifornien am 21. bis 23. April.

Weitere Informationen über Tickets und Termine finden Sie auf: http://shenyun.com

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.