Frankreich: Falun Gong auf der Expo für biologische Landwirtschaft vorgestellt

Vom 7. bis 9. April 2017 beteiligten sich Falun Gong-Praktizierende an der jährlichen Expo für biologische Landwirtschaft in Besançon. Dort stellten sie der Öffentlichkeit den Übungsweg Falun Gong vor. Falun Gong ist ein Kultivierungsweg für Körper und Geist auf der Grundlage der Hauptprinzipien Wahrhaftigkeit, Güte, Nachsicht sowie fünf sanften Übungen.

Neben der Vorführung der Übungen informierten die Praktizierenden die Besucher über die Verfolgung von Falun Gong in China. Dazu sammelten sie Unterschriften für eine Petition, die den staatlich geförderten Organraub an Gefangenen aus Gewissensgründen durch das chinesische Regime verurteilt.


Besucher lernen bei der Expo für biologische Landwirtschaft in Besançon die Falun Gong-Übungen.

Es gab viele Qigong-Fans bei der Ausstellung. Die meisten von ihnen hatten noch nie von einer Qigong-Praktik gehört, die kostenlos ist, wie das bei Falun Gong der Fall ist. Mehr noch, keiner hatte bisher Qigong jemals mit moralischen Prinzipien in Verbindung gebracht, die bei Falun Gong dagegen zentraler Bestandteil der Lehre sind.

Die Praktizierenden erklärten den Besuchern, die am Stand stehenblieben, die Lehre von Falun Gong. Viele wollten diese Informationen an ihre Freunde weitergeben.

Einige der Besucher versuchten gleich an Ort und Stelle, die fünf Falun Gong-Übungen zu erlernen. Einige bemerkten ein starkes Energiefeld rund um den Stand der Praktizierenden. Ein Besucher sagte zu den Praktizierenden, dass er genau nach einem solchen Übungsweg gesucht habe. Ein anderer meinte, dass sich seine Reise nach Besançon allein wegen Falun Gong gelohnt habe.

Eine vierköpfige Familie aus Saint-Vit, einer kleinen Stadt südlich von Besançon, war sehr an dem Kultivierungsweg Falun Gong interessiert, da er den Menschen hilft, Körper und Geist zu erhöhen. Die ganze Familie praktiziert seit Jahren Qigong, doch hatten sie noch nie von einem Qigong gehört, das die Menschen lehrt, zum wahren Selbst zurückzukehren. Sie lernten die Übungen und kündigten an, Falun Gong auch ihren Freunden vorzustellen.


Zwei junge Männer aus Planoise lernen alle fünf Übungen. Außerdem sind sie daran interessiert, das Hauptwerk von Falun Gong, das Buch Zhuan Falun (Li Hongzhi), zu lesen.

Der Organisator der Expo hatte Reporter verschiedener örtlicher Medien eingeladen, um die Praktizierenden zu interviewen. Außerdem wurden Fotos vom Stand der Praktizierenden für das Expo-Werbematerial für das Jahr 2018 gemacht.

Gerne nahmen die Praktizierenden die Einladung für das kommende Jahr an.

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.