Provinz Sichuan: Zwei Praktizierende verhaftet, einer wieder freigelassen

Am 2. März 2017 wurden Liao Sheng, Liu Haiying und drei nicht-praktizierende Angestellte einer Arbeitsstelle von etwa 20 Beamten der Polizeibehörde der High-Tech Zone und von der Polizeiwache Wangjiaguai verhaftet.

Die drei Nicht-Praktizierenden wurden befragt und ihre Aussagen aufgezeichnet. Am nächsten Tag ließ man sie frei. Liu und Liao wurden in Strafhaft genommen und am 3. März in das Untersuchungsgefängnis der Stadt Chengdu gebracht.

Die Polizeibehörde des Bezirks Qingyang in Chengdu reichte Anklage gegen den Falun Gong-Praktizierenden Liao Sheng ein. Der Fall wurde am 31. März 2017 jedoch zurückgewiesen und er wurde freigelassen.

Als Liao auf der Polizeiwache war, traten und schlugen Beamte in Zivilkleidung auf ihn ein. Am folgenden Tag wurde Liao von einem anderen Beamten geschlagen.

Liu befindet sich immer noch in Haft.


Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2017/4/14/162842.html

Chinesische Version vorhanden
http://www.minghui.org/mh/articles/2016/4/21/326930.html

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.