Russland/ St. Petersburg: Falun Gong zur Gesundheitsmesse eingeladen

Falun Gong-Praktizierende waren eingeladen worden, vom 23. bis 26. März 2017 an einer Messe für gesunden Lebensstil teilzunehmen. Dort stellten sie Falun Gong vor und führten den Besuchern die Falun Gong-Übungen vor.

Die Gastgeberorganisation hat die örtlichen Praktizierenden schon oft eingeladen, an dieser Expo teilzunehmen.

 

Falun Gong-Praktizierende führen die Übungen vor und informieren über Falun Gong.

 

Das Informationsmaterial über Falun Gong wird gelesen


 

Die Messebesucher (rechts) informieren sich über Falun Gong.

 

Messebesucher schauen sich ein Video über Falun Gong an.

Ein Arzt, der auf die Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen spezialisiert ist, schaute sich die Übungsvorführung an und stellte viele Fragen dazu. Er sah sich auch das Einführungsvideo zu Falun Gong in der Halle an. Danach erkundigte er sich nach einem örtlichen Übungsplatz. Er spüre eine ungewöhnliche Energie und wolle mehr erfahren, sagte er.

Auch eine Frau, die die Praktizierenden bei der Demonstration der fünf Übungen beobachtete, sagte, dass sie eine besondere Energie spüre. Als der Freund der Frau sie fragte, was für eine Energie das sei, zeigte sie noch oben und sagte: „Schau, ihre helle und kraftvolle Energie füllt den Himmel!“

Ein junger Mann, der eine Sportverletzung hatte, sagte, er wolle den Heilungsprozess mit einer Sitzmeditation unterstützen. Das Zuschauen bei den Falun Gong-Übungen habe ihn dazu ermutigt und er wolle sie gerne lernen.

Ein 80-jähriger Mann erzählte, er sei 40 Jahre lang Sporttrainer gewesen. Nach dem Gespräch mit einem Praktizierenden bat er um Informationsmaterial. „Ich werde in den Park gehen, wo Sie jeden Abend die Übungen machen“, versprach er.

Die Praktizierenden informierten die Menschen auch über die Verfolgung von Falun Gong durch das chinesische Regime. Viele Besucher fanden es schwer, an diese Verbrechen zu glauben. Eine Dame sagte: „Was jeder heute wirklich braucht, ist Wahrhaftigkeit, Gutherzigkeit und Nachsicht!“

Ein chinesischer Besucher weigerte sich zunächst, einen Falun Gong Flyer zu akzeptieren. Doch nachdem er die Plakattafel mit den Informationen über Falun Gong gelesen hatte, stellte er einige Fragen dazu. Dann nahm er doch eine Zeitung über Falun Gong an, lächelte und sagte: „China wird stolz darauf sein.“

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.