Provinz Hunan: Verbrechen an einem Ungeborenen

Schwangere erlitt als Folge ihrer Inhaftierung eine Fehlgeburt
 
Eine Falun Gong-Praktizierende (Name ist uns unbekannt) aus Hengyang der Provinz Hunan war schwanger, aber wurde trotzdem in Polizeigewahrsam genommen. Des weiteren wurde ihr Mann vom Leiter seines Arbeitsplatzes dazu gezwungen, sich von ihr scheiden zu lassen. Als Folge dieser unmenschlichen Behandlung erlitt sie eine Fehlgeburt.

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.