Zusätzliche Nachrichten über die Verfolgung in China – 13. Februar 2017 (9 Berichte)

Die heutigen Nachrichten aus China beinhalten Vorfälle von Verfolgung, die sich in neun Städten oder Bezirken in sieben Provinzen ereigneten. Laut diesem Bericht wurden acht Falun Gong-Praktizierende während ihrer Haft misshandelt und mindestens sechs rechtswidrig verhaftet.

 

1. [Stadt Guixi, Provinz Jiangxi] Huang Hongqiang zu vier Jahren verurteilt
2. [Stadt Dalian, Provinz Liaoning] Wang Xingbo zu dreieinhalb Jahren verurteilt
3. [Stadt Lianyungang, Provinz Jiangsu] Wang Suqin zu zwei Jahren verurteilt
4. [Stadt Chengdu, Provinz Sichuan] Drei Praktizierende verurteilt
5. [Stadt Qingdao, Provinz Shandong] Wang Guizhi und Cao Chuansu verhaftet
6. [Stadt Guangzhou, Provinz Guangdong] Dong Lijuan verhaftet
7. [Stadt Yantai, Provinz Shandong] Guo Weixia und Sun Mingxia erwarten ihr Urteil
8. [Bezirk Jing, Provinz Hebei] Wang Jing und Wang Xiuying verhaftet
9. [Bezirk Laiyuan, Provinz Hebei] Update bezüglich Tian Kaishans Verhaftung

1. [Stadt Guixi, Provinz Jiangxi] Huang Hongqiang zu vier Jahren verurteilt

Das Gericht der Stadt Guixi verurteilte Huang Hongqiang zu vier Jahren. Der Grund: Er hatte Strafanzeige gegen Jiang Zemin erstattet.

2. [Stadt Dalian, Provinz Liaoning] Wang Xingbo zu dreieinhalb Jahren verurteilt

Wang Xingbo, 70, lebt im Bezirk Ganjingzi. Sie wurde am 2. Juni 2016 verhaftet und vom Gericht Ganjingzi zu dreieinhalb Jahren verurteilt. Am 7. Februar 2017 brachte man sie in das Frauengefängnis Liaoning.

3. [Stadt Lianyungang, Provinz Jiangsu] Wang Suqin zu zwei Jahren verurteilt

Wang Suqin wurde am 27. Januar 2017 zu zwei Jahren verurteilt.

4. [Stadt Chengdu, Provinz Sichuan] Drei Praktizierende verurteilt

Das Bezirksgericht Shuangliu verurteilte die Praktizierenden Wei Zaihui, Wei Zaixiu und Chen Guangzhong am 9. Februar 2017.

5. [Stadt Qingdao, Provinz Shandong] Wang Guizhi und Cao Chuansu verhaftet

Wang Guizhi und Cao Chuansu wurden am 10. Februar 2017 verhaftet, als sie Informationsmaterial über Falun Gong im Gebiet Shazikou verteilten. Man hielt sie auf der Polizeiwache Shazikou fest und brachte sie am nächsten Tag in das Untersuchungsgefängnis Pudong, wo sie zehn Tage lang eingesperrt blieben.

6. [Stadt Guangzhou, Provinz Guangdong] Dong Lijuan verhaftet

Beamte der Polizeiwache Changgang nahmen am 17. Januar 2017 die Praktizierende Dong Lijuan fest und durchsuchten ihre Wohnung. Gegenwärtig wird sie im Untersuchungsgefängnis Nanzhou festgehalten.

7. [Stadt Yantai, Provinz Shandong] Guo Weixia und Sun Mingxia erwarten ihr Urteil

Guo Weixia und Sun Mingxia wurden am 29. Januar 2016 verhaftet, als sie Informationsmaterial über Falun Gong verteilten. Sie werden seit über einem Jahr im Untersuchungsgefängnis der Stadt Yantai festgehalten.

Am 24. Oktober 2016 standen sie vor Gericht. Aus Protest gegen die Verfolgung befindet sich Guo in einem Hungerstreik und ist sehr schwach. Das Gericht der Entwicklungszone Yantai informierte ihre Familien, dass das Gericht das Urteil am 17. Februar 2017 verkünden würde.

An der Verfolgung beteiligte Person:
Xu Mingna, stellvertretende Direktor des Untersuchungsgefängnisses Yantai: +86-535-6297391

8. [Bezirk Jing, Provinz Hebei] Wang Jing und Wang Xiuying verhaftet

Wang Jing aus dem Stadtteil Wangqiansi und Wang Xiuying aus dem Stadtteil Duqiao wurden am 9. Februar 2017 vom stellvertretenden Direktor Ma der Polizeiwache des Stadtteils Duqiao verhaftet. Ihre Wohnungen wurden durchsucht.

9. [Bezirk Laiyuan, Provinz Hebei] Update bezüglich Tian Kaishans Verhaftung

Beamte der Polizei des Bezirks Laiyuan und der Industrie- und Handelsbank nahmen den Praktizierenden Tian Kaishan am Nachmittag des 10. Februar 2017 fest.

An der Verfolgung beteiligte Person:
Yang Guoqiang, Geschwaderleiter: +86-13832278916

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2017/2/28/162341.html

Chinesische Version vorhanden
http://www.minghui.org/mh/articles/2017/2/13/二零一七年二月十三日大陆综合消息-343047.html

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.