Provinz Heilongjiang: Zehn Praktizierende aus der Stadt Yichun verfolgt

Laut Berichten auf Minghui waren 2016 mindestens zehn Falun Gong-Praktizierende aus der Stadt Yichun, Provinz Heilongjiang der Verfolgung durch die chinesischen Behörden ausgesetzt. Sechs von ihnen wurden zu Gefängnisstrafen verurteilt und zwei in Gehirnwäsche-Eirichtungen gebracht.

Liang Cuirong (w) zu siebeneinhalb Jahren verurteilt

Das Bezirksgericht Jinshantun verurteilte Liang Cuirong, 68, am 22. August 2016 zu siebeneinhalb Jahren Gefängnis und verhängte eine Geldstrafe von 10.000 Yuan über sie. Liang reichte Berufungsklage ein, aber das Mittlere Gericht Yichun bestätigte den Urteilsspruch.

Zhuang Huicheng (m) zu vier Jahren verurteilt

Zhuang Huicheng wurde zu vier Jahren Gefängnis verurteilt und Ende Dezember 2016 in das Gefängnis Hulan gebracht.

Vier Praktizierende zu unterschiedlich langen Gefängnisstrafen verurteilt

Vier Praktizierende wurden am 23. Juni 2016 vom Bezirksgericht Wumahe wegen des Herstellens und Verteilens von Kalendern mit Informationen über die Verfolgung von Falun Gong zu Gefängnisstrafen verurteilt. Sie gingen in Berufung, aber das Mittlere Gericht Yichun bestätigte die ursprünglichen Urteile. Sie wurden am 19. Oktober 2016 in das Frauengefängnis von Harbin gebracht.

Fang Zhizhen (w), 71, wurde zu acht Jahren Gefängnis verurteilt. Li Cuiling (w) wurde zu vier Jahren verurteilt. Wang Yuying (w), und Fu Yanhua (w), wurden jeweils zu zweieinhalb Jahren verurteilt.

Die vier Praktizierenden waren am 23. November 2015 von Polizisten der Polizeibehörde Wumahe verhaftet worden.

Tan Fengjiang (m) vor Gericht gestellt

Tan Fengjiang wurde am 27. Oktober 2016 vor das Bezirksgericht Wuying gestellt. Man beschuldigte ihn, SMS-Nachrichten über Falun Gong über ein Mobiltelefon gesendet zu haben. Er war im September 2016 verhaftet worden und wird derzeit im Bezirksuntersuchungsgefängnis von Youhao festgehalten.

Guo Shuxue (m) und Chang Lichen (m) in Gehirnwäsche-Einrichtung gebracht

Mehrere Polizisten der Polizeistation Minzhu im Bezirk Nancha brachen am 7. April 2016 in das Haus von Guo Shuxue (m) ein und verhafteten ihn und Chang Lichen (m). Beide Praktizierende wurden in die Gehirnwäsche-Einrichtung Yichun gebracht. Die Polizisten durchsuchten Guos Haus und beschlagnahmten seine Falun Gong-Bücher.

Wang Zhongbao (m) verhaftet

Wang Zhongbao wurde am 4. Januar 2016 an seinem Arbeitsplatz von Polizisten, darunter Li Xiaokui von der Polizeiabteilung Wumahe, verhaftet. Die Polizei durchsuchte seine Wohnung und beschlagnahmte einen Satellitenempfänger, Informationsmaterialien über Falun Gong und andere persönliche Gegenstände.

Die Anzahl der Praktizierenden, die im Jahr 2016 in der Stadt Yichun verfolgt wurden, liegt vermutlich höher als die oben angeführten zehn Fälle, da die Kommunistische Partei Chinas alles tut, um ihre Verbrechen gegen die Falun Gong-Praktizierenden zu verbergen.

Englische Version:
http://en.minghui.org/html/articles/2017/2/10/162139.html

Chinesische Version:
http://www.minghui.org/mh/articles/2017/1/16/伊春市十名法轮功学员2016年遭迫害-340937.html

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.