Meine Familie glaubt mit ganzem Herzen an Falun Dafa

Im Januar 2016 brach meine Tochter plötzlich zusammen und wurde ohnmächtig. Sie stürzte zu Boden und ihr Körper zuckte unkontrolliert. Ihr Lehrer bekam Angst und rief mich an. Als wir in der Schule eintrafen, war sie schon wieder bei Bewusstsein.

Ich hielt sie in den Armen und fragte: „Was ist mit dir passiert? Bist du in Ordnung?“ Sie konnte mir nicht antworten. Ich war starr vor Schreck und wusste nicht, was ich tun sollte. Ihr Lehrer schlug vor, dass wir sie in die örtliche Klinik bringen sollten.

Der Lehrer und mehrere ihrer Mitschüler begleiteten uns dorthin. Der Arzt dachte, dass es sich um irgendeine Krankheit handeln könnte, war sich aber nicht sicher. Daher bat er uns, meine Tochter im Krankenhaus untersuchen zu lassen.

Der Arzt im Krankenhaus machte eine Röntgenaufnahme und führte mehrere Untersuchungen durch, konnte aber die Ursache ihres Zustandes nicht finden. Meine Tochter blieb zwei Tage im Krankenhaus und bekam einige Medikamente. Schließlich sagte der Arzt, dass es keine Behandlungsmöglichkeiten für sie gebe, daher nahmen wir sie mit nach Hause.

Meine Frau und ich hatten Angst, dass es wieder passieren könnte. Wir entschieden uns, sie nicht wieder in die Schule zu schicken, und sorgten dafür, dass immer jemand auf sie aufpasste.

Unsere Familie und Freunde kamen oft zu Besuch und wünschten ihr alles Gute. Ein Verwandter, der Falun Dafa praktiziert, kam uns besuchen und erklärte uns die wahren Umstände. Er erklärte uns außerdem, warum die Verfolgung des Kultivierungsweges durch die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) falsch ist.

Er schlug vor, dass wir „Falun Dafa ist gut. Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht ist gut“ wiederholt rezitieren sollten. Das sei gut für unsere gesamte Familie, sagte er. Dann erzählte er mehrere Geschichten von Menschen, die gesegnet worden waren, nachdem sie bestätigt hatten, dass Falun Dafa gut ist. Ich dachte, dass seine Beispiele wahrscheinlich nur Zufälle gewesen seien, und glaubte sie nicht.

Meine Frau und ich hatten Angst, dass unsere Tochter wieder ohnmächtig werden würde. So kam es einen Monat später auch: Sie wurde erneut ohnmächtig. Dieses Mal dauerte es zehn Minuten. Wir brachten sie ins Krankenhaus, wo sie drei Tage verbrachte. Ihr Zustand wurde jedoch schlimmer und sie wurde häufiger ohnmächtig.

Ein Teil von mir erkannte die Ernsthaftigkeit der Situation und sagte mir, dass ich „Falun Dafa ist gut“ rezitieren sollte. Warum nicht? Es kostete nichts und ein Versuch konnte nicht schaden.

Als ich das erwähnte, fragten einige Leute, wie meine Tochter denn geheilt werden könnte, wenn sie nur „Falun Dafa ist gut. Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht ist gut“ hören würde, denn schließlich habe noch nicht einmal das Krankenhaus sie heilen können. Daher ließ ich den Entschluss wieder fallen. Anschließend hob ich alle unsere Ersparnisse ab und brachte meine Tochter ins Provinzkrankenhaus in Zhengzhou.

Die Ärzte probierten verschiedene Behandlungsmethoden aus. Schließlich informierten sie uns, dass sie die Ursache der Krankheit gefunden hätten, es dafür jedoch keine Heilung gebe. Wir hatten all unser Geld ausgegeben – und meine Tochter litt immer noch an denselben Symptomen!

Wir waren verzweifelt, als uns der Verwandte, der Falun Dafa praktiziert, erneut besuchte. Er sagte in besorgtem Ton: „Ihr habt alle Behandlungsmethoden ausprobiert, aber ihr Zustand ist nicht besser geworden. Warum wartet ihr darauf, dass es wieder passiert? Das wiederholte Rezitieren der Worte ‚Falun Dafa ist gut. Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht ist gut‘ hat unzähligen Menschen geholfen.“

Ich war immer noch unsicher und fragte mich, warum die Krankheit unserer Tochter im Krankenhaus nicht geheilt werden konnte. Mir waren die Optionen ausgegangen und ich entschloss mich, das Rezitieren endlich auszuprobieren.

Von da an wiederholten meine Frau und ich jeden Tag mit aufrichtigem Herzen diese Sätze. Der Verwandte brachte uns außerdem Informationsmaterialien zu Falun Dafa und den wahren Hintergründen für die Verfolgung mit. Darunter waren Zeitschriften, Flyer und CDs. Mit der Zeit verstanden wir die Zusammenhänge und schöpften für unsere Tochter und für unser eigenes Leben wieder Hoffnung.

Aus den Informationsmaterialien erfuhren wir von den erstaunlichen Heilkräften von Falun Dafa und wie viele Menschen wieder gesund geworden waren, indem sie nur „Falun Dafa ist gut. Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht ist gut“ rezitiert hatten.

Von der CD „Reise durch Wind und Regen“ erfuhren wir, wie die Dafa-Praktizierenden ihr Leben riskieren, um an die Regierung zu appellieren und wie sie extreme Witterungsbedingungen aushalten, um ihren Mitmenschen ihre persönlichen Erfahrungen mitzuteilen.

Ich war von all diesen Beweisen berührt und dachte: „Falun Dafa ist so gut, warum verleumdet und verfolgt die KP Chinas solch einen guten Kultivierungsweg?“

Der sogenannte Selbstverbrennungsvorfall auf dem Platz des Himmlischen Friedens ist voller Lücken. Falun Dafa fordert von den Praktizierenden, in allen Aspekten gute Menschen zu sein, zuerst an andere zu denken und nicht mit anderen zu kämpfen, wenn man geschlagen oder beleidigt wird. An Falun Dafa ist überhaupt nichts falsch. Die Verfolgung von Falun Dafa durch die KP China ist falsch!“

Innerhalb von drei Monaten verschwand die Krankheit meiner Tochter vollständig! In den darauffolgenden vier Jahre wurde ihre Gesundheit immer besser – sie kann jetzt wieder zur Schule gehen.

Ich danke im Namen meiner gesamten Familie Meister Li Hongzhi und Falun Dafa von Herzen dafür, dass sie uns eine strahlende Zukunft gegeben haben!

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.