Shen Yun bietet Zuschauern in Nordamerika Anmut und Inspiration

Die Nordamerika-Tournee 2017 von Shen Yun Performing Arts hat seit Anfang Januar die Zuschauer in den Vereinigten Staaten und Kanada begeistert.

Shen Yuns International Company gab vom 17. bis 22. Januar 2017 sechs Auftritte im Kennedy Center Opera House im US-Kapitol. Das Ereignis zog mehr als 10.000 Besucher an, und bei einigen Aufführungen stellte das Theater noch Stehplatzkarten zur Verfügung.

In derselben Woche spielten Shen Yuns World Company und New York Company bei insgesamt 13 ausverkauften Aufführungen in Mississauga, Kanada und Escondido (San Diego), Kalifornien.


Nachmittagsvorstellung der Shen Yun International Company im Kennedy Center Opera House am Sonntag dem 22. Januar 2017; das Theater hat noch Stehplatztickets ausgegeben, um die Nachfrage zu befriedigen.


Aufführung der Shen Yun New York Company im California Center for the Arts, Escondido am 21. Januar 2017

„Äußerst emotionales Erlebnis“


Brigadegeneral Hector Lopez und seine Frau Lourdes im Kennedy Center Opera House am 17. Januar 2017

„Es war ein sehr emotionales Erlebnis“, sagte Hector Lopez, Brigadegeneral und Kriegsstabchef. „Ich glaube, man wird ein besserer Mensch, wenn man sich das anschaut und miterlebt; man wird Teil der Seele Chinas. Ich glaube wir sind mit der Erwartung gekommen, unterhalten zu werden und gehen inspiriert hinaus“, sagte er.

Inspirierende kulturelle Erfahrung


Dana Rohrabacher, U.S. Abgeordneter für Kalifornien, mit seinen Kindern bei der Shen Yun Aufführung in Washington, D.C. am 17. Januar 2017

„Inspirierend ... es war zauberhaft“, sagte Dana Rohrabacher, US-Abgeordneter für Kalifornien, der die Aufführung im vorherigen Jahr schon einmal gesehen hatte.

„Es eröffnet ein völlig neues Verständnis der tiefen Liebe, die in den Herzen der Menschen einer ganz anderen Kultur liegt“, sagte Rohrabacher.

„Hervorragend“ und „erfreulich“


Jay Brixey, pensionierter stellvertretender Direktor des FBI, mit Marge Saenz im Kennedy Center Opera House am 18. Januar 2017

„Hervorragend ... jeder Aspekt von [Shen Yun] ist sehr erfreulich“, sagte Jay Brixey, ein pensionierter stellvertretender Direktor des FBI.

„Sich 5.000 Jahre zurückbegeben. [Shen Yun] scheint es mitteilen zu wollen und es zu leben und weiterzugeben. Ich denke, das ist sehr wichtig“, fügte er hinzu.

“Himmlisch” und “anmutig”

„Sehr anmutig ... es ist himmlisch“, sagte Schwester Maria, eine katholische Nonne. „Sie erinnern mich daran, wie Engel herumfliegen.“ Sie genoss bei Shen Yun vor allem, wie Bühne und Hintergrund integriert waren, wo die Figuren „wirklich vom Himmel herunterkamen“.

„Das war für mich so erfüllend“

„Erstaunlich ... das war für mich so erfüllend“, sagte Blagoja Velkovski, ehemaliger Fernsehmoderator von OMNI-Television.

„Ich habe da gesessen und jedes Detail beobachtet, und es schien, als wenn die Zeit um mich herum stillstehen würde. Ich dachte an nichts anderes als nur an die Aufführung. Es war so mächtig und ich bin so dankbar und froh, das sehen zu können“, teilte er mit.

„Ich habe heute Abend viel über China gelernt. Nicht nur über Volkstanz und Musik, sondern auch über die Philosophie. Das wird mich in den nächsten Jahren beschäftigen“, sagte Herr Velkovski.

Tiefgreifende und ausdrucksvolle Tanzkunst

„Es ist wirklich erstaunlich, durch Tanz eine Geschichte erzählen zu können“, sagte Miranda Houston, ehemalige Balletttänzerin.

Sie war begeistert von der Energie und der Anmut der Darsteller. „Während der ganzen Show hielten sie diese Energie aufrecht“, meinte sie begeistert.

„Es ist einzigartig, wie sie Geschichte in den Tanz bringen können“, fügte sie hinzu und drückte auch ihre Wertschätzung dafür aus, wie die verschiedenen Gebiete und ethnischen Gruppen in China vertreten waren.

***

Shen Yun wird weiterhin auf Tournee gehen mit Aufführungen in St. Petersburg, Florida, am 27. und 28. Januar, Rochester, New York, am 28. und 29. Januar und Vancouver, Kanada am 29.und 31. Januar.

Für weitere Informationen über Tickets und Termine besuchen Sie bitte http://shenyun.com.

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.