Europa: Jüngste Veranstaltungen der Falun Gong-Praktizierenden

Praktizierende von Falun Gong (auch als Falun Dafa bekannt) veranstalten auf der ganzen Welt seit über einem Jahrzehnt öffentliche Aktionen, um die Aufmerksamkeit auf die brutale Verfolgung in China zu lenken und um Unterstützung für dessen Beendigung zu erhalten.

Währenddessen bieten die Praktizierenden auch kostenlose Workshops, Seminare und andere Veranstaltungen an, mit denen sie diese traditionelle chinesische Kultivierungsschule bekannt machen. Immer mehr Menschen haben begonnen, die Übungen zu praktizieren und erfahren Verbesserungen bei ihrer Gesundheit und in ihrem Leben.

Dieser Artikel berichtet von Veranstaltungen, die in den letzten Wochen in Russland und der Türkei stattfanden.

Russland

Vom 12. bis 15. Oktober nahmen die Praktizierenden in St. Petersburg in Russland an der Internationalen Gesundheitsmesse teil. Dabei wurden die Übungen zwei Mal auf der Bühne und mehrmals beim Informationsstand gezeigt. Die Vorführungen zogen viele Besucher an.


Vorführung der Übungen


Der Stand der Praktizierenden bei der Ausstellung


Neben der Vorführung der Übungen spielen die Praktizierenden auch auf der traditionellen chinesischen Hüfttrommel.


Viele Besucher bleiben am Stand stehen, um sich über Falun Gong zu informieren.


Ein Besucher unterschreibt die Petition zur Verurteilung der Verfolgung von Falun Gong in China.

Türkei

In Konya, Türkei, stellten die Praktizierenden am 14. Oktober anlässlich der 11. Nationalen Transplantationskonferenz einen Informationsstand auf und informierten die 450 Teilnehmer aus dem medizinischen Bereich über den Organraub in China.


Der Stand der Praktizierenden

Viele Ärzte wollten genauere Informationen haben. Sie nahmen Materialien für ihre Kollegen mit und unterschrieben die Petition zur Verurteilung des Verbrechens.

Am Ende des Treffens sagte der Vorsitzende einer Medizinervereinigung zu den Praktizierenden, dass er die Information über den Organraub an die 14.000 Mitglieder schicken werde. Auch lud er die Praktizierenden zur Konferenz im nächsten Jahr ein.

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.