Falun Dafa muss mit Respekt behandelt werden

In der klassischen chinesischen Geschichte Reise in den Westen fiel die goldene Zikade vom Himmel herunter, weil sie beim Anhören von Buddhas Lehren eingeschlafen war. Sie wurde in der Menschenwelt ein Mönch mit Namen Xuanzang. Während seiner legendären Reise in den Westen, auf der Suche nach den Schriften Buddhas, erlebte dieser Mönch 81 Schwierigkeiten, die er und seine Begleiter meistern mussten. All die Schwierigkeiten waren von Buddha arrangierte Prüfungen, um ihre menschlichen Eigensinne zu beseitigen.

Xuanzangs Reise war Teil seiner Kultivierung zum Buddha. Es war so eine ernsthafte Angelegenheit, dass sich viele himmlische Wesen daran beteiligten. Manche erschufen Versuchungen oder Störungen, während andere wiederum versuchten, ihm zu schaden oder ihn sogar zu töten. Als sich Xuanzangs Herz beim Anblick einer schönen Frau bewegte, verwandelte diese sich in einen skorpionartigen Dämon und versuchte, ihn zu töten.

Ich kultiviere mich seit 23 Jahren im Falun Dafa und habe das Verständnis gewonnen, dass die Kultivierungsreise eines jeden Falun Dafa-Praktizierenden ebenfalls ein Weg der Kultivierung zum Buddha ist. Unsere Prüfungen und Schwierigkeiten sind aufwändig arrangiert und fordern einen immer höheren Maßstab. Unsere Mission und auch das, was wir vollenden werden, sind noch viel großartiger als bei Xuanzang.

Alles, was ein Praktizierender während seiner Kultivierung erlebt, egal ob es als gut oder schlecht erscheint, wurde aus mehrfachen Gründen arrangiert. Manche Szenarios werden erschaffen, um Praktizierende zu testen. Manches passiert, um einen zur Kultivierung zu ermutigen oder jemanden an der Kultivierung zu hindern.

Für diejenigen, die nicht selbst Falun Dafa praktizieren, kann ich nur hoffen, dass sie den Kultivierungweg mit Respekt behandeln. Niemand sollte Groll gegen Falun Dafa hegen, nur weil man mit dem Verhalten eines Praktizierenden vielleicht nicht ganz zufrieden ist. Falun Dafa-Praktizierende gehen durch ihre Prüfungen und Schwierigkeiten, genauso wie einst Xuanzang.

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.