Russland: Internationale Kunstausstellung zeigt den spirituellen Aspekt von Falun Dafa

Zwei Wochen lang war die Internationale Kunstausstellung Die Kunst von Zhen Shan Ren [1] in Yaroslavl in der städtischen Ausstellungshalle zu sehen. Die erfolgreiche Ausstellung endete am 13. September 2016. Viele Ortsansässige erfuhren durch die Kunstwerke von Falun Gong (auch Falun Dafa genannt) und von der Verfolgung dieses Kultivierungsweges.


Die Internationale Kunstausstellung „Die Kunst von Zhen Shan Ren“ in Yaroslavl in Russland

Der Erfolg der Ausstellung erregt auch bei den lokalen Medien Aufmerksamkeit

Eine Lokalzeitung berichtete: „Zwölf Künstler aus den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien und Thailand zeigten ihre Meisterwerke in der Ausstellung. Ein gemeinsames Interesse an der uralten chinesischen Kultivierungsschule Falun Dafa verband sie in ihrer Suche nach der letztendlichen Bedeutung von Leben und Kunst.“

In dem Bericht wurden auch der Kampf zwischen Gut und Böse, die Barmherzigkeit und die Verfolgung von Falun Gong durch die Kommunistische Partei Chinas erwähnt.

Der örtliche Fernsehkanal 1 interviewte die Organisatoren der Ausstellung und stellte der Öffentlichkeit Falun Dafa und seinen Wert und Nutzen vor. Das Interview befasste sich auch mit der Ursache und den Fakten der Verfolgung von Falun Dafa. Die Verfolgung war im Juli 1999 von Jiang Zemin, dem damaligen Staatschef Chinas angewiesen worden.

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.