Tochter traumatisiert wegen der brutalen Verhaftung ihrer Familie

Liu Songhua, ihr Mann Wang Hechun und ihre jüngste Tochter Liu Xiaoyan wurden am 28. Juni 2016 verhaftet, weil sie Falun Gong praktizieren. Traumatisiert von dem Vorfall, musste Liu Xiaoyan noch am selben Tag ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Liu Songhua ist in der ersten Haftanstalt der Stadt Shenyang und Wang in der Haftanstalt des Bezirks Huanggu eingesperrt.

Auf Befehl des Büros 610 der Provinz wurde das Paar zusammen mit vielen anderen Falun Gong-Praktizierenden am gleichen Tag verhaftet.

Gutes durch das Praktizieren von Falun Gong erhalten

Liu Xiaoyan hatte früher an einer Krankheit gelitten, die nur schwer zu heilen war. Sie fühlte sich damals oft schlapp und extrem schwach und suchte viele Ärzte auf. Doch die konnten nicht herausfinden, was ihr fehlte.

Dann begann sie, Falun Gong zu praktizieren und nach den Prinzipien Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht zu leben. Wunderbarerweise erholte sie sich bald darauf.

Wang hatte, bevor er Falun Gong praktizierte, unter Diabetes gelitten und immer wieder Fußgeschwüre gehabt. Auch er erholte sich durch das Praktizieren.

Parteien, die für die Verfolgung der Familie verantwortlich sind:

Sun Yadong, Leiter der Staatssicherheitsabteilung Huanggu in der Stadt Shenyan: +86-15502419765 (Mobil)
Zhao Hongtao, Beamter der Staatssicherheitsabteilung Huanggu: +86-13904024113, +86-24-24850789, +86-24-24849412 (Privat)
Wang Shihui, Leiter des Polizeiamtes Huanggu: +86-24-86404493, +86-24-86402205

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2016/9/17/159193.html

Chinesische Version vorhanden
http://www.minghui.org/mh/articles/2016/9/4/刘松华夫妇遭关押迫害-女儿受惊吓住院-333961.html

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.