Geschichten aus alter Zeit: Ein weiser Ratschlag

Während der Periode der Drei Königreiche in China (220 – 280 n. Chr.) bat Kaiser Ming von Wei hochrangige Beamte, jemanden für eine Beförderung vorzuschlagen. Schließlich wurde Wang Zhang ausgewählt, der Leiter von Yanzhou.

Wang wurde der Lehrer des Prinzen, war aber auch gut im Unterrichten seiner eigenen Kinder. Nachstehend einige Ratschläge, die er seinem Sohn und anderen jungen Schülern gab:

1) Hilf denen, die Unterstützung brauchen; respektiere die Älteren; sei aufrichtig mit Freunden und tratsche nicht.

2) Sei nicht arrogant oder gierig und schwelge nicht in Vergnügungen, wenn du Erfolg hattest; verliere nicht die Selbstachtung, wenn Dinge nicht so gut laufen.

3) Geduld und Bescheidenheit sind wichtig. Manche Pflanzen mögen schnell wachsen, leben aber nicht lange. Pinien und Zedern hingegen mögen langsam wachsen, dafür leben sie jedoch Hunderte von Jahren.

Schließlich, prüfe dich selbst, wenn du kritisiert wirst. Wenn du Fehler gemacht hast, akzeptiere die Bewertung und korrigiere sie. Wenn du nichts falsch gemacht hast, gibt es nichts zu verlieren. Auf jeden Fall gibt es keinen Grund, zu klagen oder sich dadurch schlecht zu fühlen.

Wegen Wangs Lehren leisteten seine Söhne und viele seiner Nachkommen große Beiträge für die Gesellschaft.

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.