Todesmeldung! Huo Jinping starb infolge von Misshandlungen im Jiamusi Arbeitslager (Provinz Heilongjiang)

Print

Huo Jinping, etwas über 30 Jahre alt, war ein in eine Zivilstellung überwechselnder Armeenangehöriger. Da er standhaft Falun Gong praktizierte, wurde er im Mai 2000 inhaftiert und zu einer späteren Zeit ins Jiamusi Arbeitslager in der Provinz Heilongjiang eingesperrt. Ende 2000 wurde er freigelassen und Ende Oktober 2002 erneut festgenommen. Nach einem 3 Monate langen Hungerstreik wurde er wieder ins Jiamusi Arbeitslager gesteckt.

Da Huo Jinping der Gehirnwäsche widerstand, wurde er grausam misshandelt. Als Folge der Misshandlungen war er bis zu den Knochen abgemagert. Sein Gewicht war von 75 Kg bis auf ca. 35 Kg reduziert. Trotz allem wurde der Praktizierende nicht ins Krankenhaus gebracht, bis er wirklich im Sterben lag. Am 29. Januar 2003 starb Huo Jinping.

Chinesisches Original http://www.minghui.ca/mh/articles/2003/9/13/57323.html