Provinz Hebei: Behörden im Bezirk Hanshan in der Stadt Handan foltern Falun Gong-Praktizierende auf grausame Weise (Telefonnummern)

Print

Dang Dianjun, Leiter der Polizeiabteilung Nr.1 des öffentlichen Sicherheitsbüros im Bezirk Hanshan in der Stadt Handan, Provinz Hebei, bekennt sich immer noch nicht schuldig und setzt seine grausame Verfolgung von Falun Dafa fort.

Der Falun Dafa-Praktizierende Zhao Tiefeng erklärte die Wahrheit über Falun Gong und wurde dafür von der Polizei des öffentlichen Sicherheitsbüros von Hanshan festgenommen. Die Polizisten Dang Dianjun und Xing Jianjun schlugen Zhao Tiefeng. Sie verpassten ihm an verschiedenen Stellen seines Körpers Elektroschocks, vorzugsweise an seinem Brustkorb, bis er sein Bewusstsein verlor. Sie taten so, als ob sie ihn Wasser anbieten würden. Doch sobald er ein Glas Wasser trank, gaben sie ihm Elektroschocks an seinem Rücken. Dieses verursachte unglaubliche Schmerzen und er hatte das Gefühl, als ob die inneren Organe auseinanderreißen würden. Sein Körper zitterte unkontrolliert. Sie folterten Zhao Tiefeng drei Tage lang und schickten ihn dann in die Strafanstalt. Wegen der Folter zuckte sein Körper immer noch. Nun ist es zwei Monate her und er hat sich immer noch nicht erholt. Sie durchsuchten sein Haus und nahmen alle Wertsachen mit. Zhao Tiefengs Ehefrau ist eine Lehrerin. Sie hob 30.000 Yuan ihrer Schüler in der Schule auf. Die Polizei nahm auch dieses Geld mit.

Auf Befehl von Dang Dianjun folterte die Polizeigruppe des öffentliche Sicherheitsbüros von Hanshan den Falun Dafa-Praktizierenden für eine lange Zeit sehr grausam. Vor dem 16. Volkskongress sollte jede Polizeiwache die Häuser von jedem Falun Dafa-Praktizierenden ohne Durchsuchungsvollmacht durchsuchen. Die Falun Dafa-Praktizierende Li Tong (52) wurde verhaftet und in der Zhuhelu Polizeiwache des öffentliche Sicherheitsbüro von Hanshan festgehalten, nur weil die Polizei ein Falun Dafa Transparent bei ihr fand. Drei oder vier Polizisten wechselten sich ab, Li Tong Elektroschläge zu geben. Als sie vor Schmerz laut schrie, stopften die Polizisten ihren Mund mit ihren Socken und fuhren mit der Folter fort. Ein anderer Polizist lachte nur.

Frau Su Xueling wurde von Hanshans öffentlichem Sicherheitsbüro verhaftet und grausam von Dang Dianjun und seinen Komplizen gefoltert. Vier Männer schlugen zur gleichen Zeit auf die zerbrechliche Frau ein. Sie schlugen sie, gaben ihr Elektroschocks und traten dann auf ihre Brust und ihren Kopf. Su Xueling lag wegen der Folter für mehr als zwei Stunden im Koma. Sie schickten sie in die Strafanstalt. In der Strafanstalt schlugen die Polizisten erneut auf sie ein und gaben ihr Elektroschocks. Später wurde Su Xueling in das Shijiazhuang Arbeitslager geschickt, wo sie mit der Folter weitermachten.

Die Polizei von Hanshans öffentlichem Sicherheitsbüro und von der Kaiyuan Polizeiwache gingen zum Haus der Falun Dafa-Praktizierende Yang Fenglian. Sie brachen gewaltsam in ihr Haus ein, indem sie die Fenster zerbrachen und sie dann mitnahmen. Viele Polizisten gaben ihr Elektroschocks. Ihr Kopf schwoll von den Elektroschocks an und ihr Körper war auch schwer verletzt. Sie wurde zur Strafanstalt geschickt und dort für zehn Monate festgehalten.

Telefonnummern:

Die Adresse des öffentlichen Sicherheitsbüros des Bezirks Hanshan, Stadt Handan: 49 Linghuan Straße, Handan, Postleitzahl: 056000
Büro: 0086-310-3125370, 0086-310-3125361
Direktor der öffentlichen Sicherheit: Liu Wenming, Zheng Guangxin (Büro: 0086-310-3125352)
Leiter von Abteilung Nr. 1: Dang Dianjun (für die Verfolgung verantwortlich): 0086-310-3025366
Telefonnummer der Zhuhelu Polizeiwache des öffentlichen Sicherheitsbüros des Bezirks Hanshan: 0086-310-3013732
Direktor der Polizeiwache: Cao Shulin, Vizedirektor: Liu Yukun, politischer Ausbilder: Liu Tao
Direktor der Kaiyuan Polizeiwache des öffentlichen Sicherheitsbüros des Bezirks Hanshan: Sun Qingfen: 0086-310-6069822 ext 801
Leiter der Polizeigruppe in der Kaiyuan Polizeiwache von Hanshan Bezirksöffentlichkeit Sicherheitsbüro: Jin Guozhong, Mobiltelefon: /0086-13582300505

Shi Baozhong, stellvertretender Direktor des öffentlichen Sicherheitsbüros des Bezirks Congtai in Handan, und An Zhenzhi sind für die Verfolgung von Falun Gong in Abteilung Nr.1 verantwortlich. Die Verbrechen dieser zwei Personen wurden schon dokumentiert. Sie haben viele Häuser der Falun Dafa-Praktizierenden geplündert, sie gesetzeswidrig verhaftet, gefangengehalten, grausam gefoltert und sie zu Gehirnwäscheklassen geschickt. Die Falun Dafa-Praktizierenden, die gesetzeswidrig für eine lange Zeit festgehalten werden, müssen eine Geldstrafe von 3000 bis 5000 Yuan zahlen, bevor sie freigelassen werden. Zurzeit sind diese beiden immer noch dabei, Falun Dafa-Praktizierenden zu verfolgen.

Adresse des öffentlichen Sicherheitsbüros des Bezirks Congtai: 41 Congtai Straße, Handan, Postleitzahl: 056000
Vermittlung: 0086-310-3010944
Büro: 0086-310-3016470


Chinesisches Original: http://www.minghui.org/mh/articles/2003/8/25/56209.html

Englische Version: http://clearwisdom.net/emh/articles/2003/9/8/40017.html