Menschen 2012

Wenn ich die Menschen betrachte,
sehe ich die meisten sorgenvoll.
Ihr Gesicht ist nach unten gerichtet und traurig,
sie laufen hektisch und sind ständig beschäftigt,
der Blick ist abgewandt vom Himmel
schaut auf technische Geräte.
Ich spüre Mitleid und Wohlwollen für alle Menschen,
und wünsche ihnen, dass sie den Weg zurück finden,
zu ihrem wahren Selbst, zurück in den Himmel,
und dass sie wieder Hoffnung im Herzen tragen,
weil sie erfüllt sind von der Wahrheit und der Gutherzigkeit und der Toleranz,
die dabei ist, sich hier auf der Welt
vollständig zu entfalten.

Juli 2012

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.